Medienausbildung mit Peter....

Hier kannst Du von deinen Erlebnissen und spirituellen Erfahrungen berichten.

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 12.06.2016, 14:25

Hallo Freunde,
nach unserer gestrigen Meditation haben wir noch ausführlich über das „spirituelle Sehen“ mit offenen Augen gesprochen,
wie es auch bei Sitzungen im Psychomanteum eingesetzt werden sollte.
Hier entdeckten wir eine Parallele zum Wahrnehmen von Geistwesenheiten.
Wahrscheinlich fällt vielen Menschen die Wahrnehmung von Aura und Geistwesenheiten mit offenen Augen schwerer,
wenn sie auch beim 3-D Bilder-Gucken Probleme haben.
Hier könnt Ihr das ja mal üben und dann werdet Ihr sehen, dass es mehr zu sehen gibt,
als das, was man mit dem analytischen Bewusstsein wahrnehmen kann.

1. http://www.thestudentroom.co.uk/attachm ... 6347&stc=1

2. http://simsemail.com/imagebank/mrtr1/dolphins.jpg

3. https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/or ... 6e052f.jpg

4. http://www.zbrushcentral.com/attachment ... tid=300713

5. http://24.media.tumblr.com/tumblr_m0luo ... 1_1280.jpg

6. https://www.vfiles.com/api/v2/image/med ... 2/original

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Üben. :kniep
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 18.06.2016, 14:20

Hallo Freunde,
tja-, jetzt hab ich doch glatt gedacht, dass jemand schreibt, was er da von 1-6 sieht. :?
Das Interesse hält sich offensichtlich aber sehr in Grenzen. :sad
Mal sehen, was noch passiert ...
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon Mondhexe56 » 29.06.2016, 15:32

Hallo Peter,

heute habe ich Deine 3-D Bilder sehen können (mein Internet funktioniert leider nicht immer); :)

1. ein Schmetterling,
2. zwei Delphine,
3. ein Fisch,
4. ein Hundekopf,
5. eine Frau
und
6. ein Flugzeug !

Hoffe, ich habe sie richtig erkannt.

Lieben Gruß
Eva :besen
"Nur, wenn du über den Schatten springst, findest du den Weg ins Licht"
Benutzeravatar
Mondhexe56
 
Beiträge: 90
Registriert: 30.01.2011, 10:52

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 29.06.2016, 21:14

Liebe Mondhexe,
wenn Du aus den 2 Schmetterlingen noch 2 Herzen machst
und aus dem Fisch 2 Haifische, dann wäre das klasse. :kniep
Guck noch mal genau hin ...
LG. von Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 28.07.2016, 21:47

Hallo Freunde,
hier mal ein 6-teiliger Film über die Untersuchungen von Dr. Raymond Moody,
passend zu unserem Experiment "Blick hinter den Spiegel" https://www.youtube.com/watch?v=KDzpCMUYnB0

Ich wünsche Euch lehrreiche Unterhaltung.
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 29.07.2016, 16:22

Hallo Freunde,
ich bereite gerade den 2. Teil unserer Filmdokumentation vom "Blick hinter den Spiegel" vor
und einige Versuchspersonen haben inzwischen erstaunliche und ähnliche Erfahrungsberichte abgegeben ...
Über ähnliche Erfahrungen, die viele Probanden haben, zu berichten, wäre aber vielleicht langweilig.
Interessierte bitte ich deshalb nach wie vor auch, bei mir Sitzungstermine für unser Psychomanteum zu vereinbaren,
denn wir brauchen noch dringend weitere Versuchspersonen, um den 2. Teil unserer Filmdokumentation fertigstellen zu können!
Schließlich möchte ich in unserem Film einen representativen Querschnitt veröffentlichen.

Mittlerweile muss ich allerdings feststellen, dass sich echtes Interesse an unserer Forschungsarbeit sehr in Grenzen hält ...
Wenn das so gelaufen wäre, als wir unser "Philip-Experiment" durchgeführt haben,
hätte sich unser Tisch kein Bisschen bewegt, :( denn wir brauchten 1 Jahr,
bis sich unser "Philip" durch Bewegungen und Klopfen bemerkbar machte.
Manchmal frage ich mich, wo der Wissensdrang und die Neugier der Menschen geblieben ist ... :?

Ich wünsche Euch einen schönen Sommer.
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon Karlo » 01.08.2016, 17:34

Hallo Peter,

ich finde, Du hast mit dem Thema "Psychomanteum" ein hochinteressantes Thema angestoßen. Einige Phänomene lassen sich damit neu einordnen. Und es ist für den Einzelnen ein einfach zu nutzender Versuch.

Möglicherweise hat der eine oder andere auch Bedenken, dass es zu unheimlich werden könnte. Das denke ich nicht, weil alles, was man dort erleben kann, doch erst mal "durch den eigenen Kopf durch muss" - falls es was besonderes zu erleben gibt (das ist ja nicht bei jedem der Fall).

Ich finde es immer wieder interessant zu sehen, wie leidenschaftlich über Themen diskutiert werden kann, besonders über sogenannte parapsychologische Phänomene. Aber den Dingen auf den Grund gehen und selbst zu prüfen, sei es durch Literaturstudium oder durch ein Experiment, das tun eben doch die wenigsten.

Vielleicht solltest Du das ganze in ein Smartphone-Spiel verkleiden, wie nun dieses Pokemon Go. Das macht zwar gar keinen Sinn, aber da laufen Mengen hinterher - und manchmal auch VOR das Auto.
Unter NACHdenken verstehen viele das, was andere VORdenken, anstatt SELBST zu denken.

Ich wünsche Euch eine schöne zweite Sommerhälfte.
Karlo
Wir sind mehr als unser Gehirn.
Benutzeravatar
Karlo
 
Beiträge: 19
Registriert: 24.06.2011, 15:02

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 07.09.2016, 18:18

Hallo Freunde,
das Buch von Raymond A. Moody,
"Blick hinter den Spiegel" war für uns eine echte Herausforderung,
wie alle unsere bisherigen grenzwissenschaftlichen Versuche und Experimente.
Die ersten Sitzungen mehrerer Versuchsteilnehmer waren nur ca. 60 Minuten lang und brachten zum Teil verblüffend ähnliche Ergebnisse.
Leider waren nicht alle Teilnehmer damit einverstanden, dass ihre Erfahrungen veröffentlicht werden.
Das ist allerdings verständlich, denn Berichte von spirituellen Erfahrungen werden immer noch als Unsinn und Aberglaube,
oder Fantasie abgetan und wer möchte schon gern als Spinner bezeichnet werden, über den man sich lustig machen darf,
- was besonders für das männliche Geschlecht gilt.
Kontakte zu Verstorbenen (wie Moody das bei Bedarf anstrebte) waren bei uns allerdings relativ selten,
denn fast alle Versuchsteilnehmer hatten bereits solche Erfahrungen während verschiedener Meditationen gemacht,
dass wohl keine aktuelle dringende Notwendigkeit bestand, solche Kontakte im Psychomanteum erneut zu bloßen Unterhaltungs- bzw. Demonstrationszwecken zu wiederholen.
Da waren wohl aktuelle (und gesundheitliche) Informationen und Behandlungen vorrangiger.
Bei einigen Versuchsteilnehmern traten aber auch erst Stunden nach der Sitzung im Psychomanteum pranormale Phänomene auf.

Im Augenblick lade ich Teil 2 unserer Dokumentation hoch und hier ist dann Teil 2 zu sehen.
https://youtu.be/w0EcN1cYrng und ich wünsche Euch lehrreiche Unterhaltung.
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 02.09.2017, 21:59

Liebe Freunde,
unsere Gruppe feiert heute Geburtstag! :wav :wav
Heute, am 2.9.1988 begann ich mit meiner ersten Meditationsgruppe in Leverkusen zu trainieren.
Das sind inzwischen immerhin 29 Jahre und ich möchte mich bei allen Freunden
für die langjährige Mitarbeit und das Interesse herzlich bedanken. :blumen
Ich denke, dass auch ich etwas stolz darauf sein darf ... :kniep
Morgen beginnt unsere 1. Meditation im 30. Jahr!
und wir blicken gern auf die vergangenen, erfolgreichen Jahre zurück! :wahr
https://www.youtube.com/watch?v=wh9qQpnJ-W8&t=45s

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.
Euer Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 22.09.2017, 14:05

Hallo Freunde,
manchmal frage ich mich, warum nicht viel mehr Menschen meditieren,
anstatt Pillen zu schlucken ...
http://homo-holisticus.blogspot.de/2015 ... e.html?m=1

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.
Euer Peter-O :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 18.10.2017, 10:52

Hallo Freunde,
wir haben ja schon öfter darüber gesprochen, dass wir in unserem Meditationsraum nicht ohne Grund einen Kristall an der Raumdecke haben.
Es heisst ja auch, dass früher auf den Spitzen der Pyramiden jeweils ein begehbarer Raum aus Zedernholz war, der einen großen Bergkristall enthielt, um Energien zu transformieren, bzw. zu bündeln.
Dieser Raum war von außen vergoldet und durfte bei Bedarf nur von Priestern betreten werden ...
Vielleicht könnt Ihr euch vorstellen, warum ... http://www.ebay.de/itm/Kristallradio-zu ... SwyjBW6w4o https://de.wikipedia.org/wiki/Detektorempf%C3%A4nger

LG. von Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 15.11.2017, 15:33

Hallo Freunde und liebe Forumsbesucher,
in letzter Zeit melden sich immer mal wieder unter verschiedenen Usernamen Forumsbesucher an.
Mit einigen habe ich mich bereits schriftlich oder auch telefonisch unterhalten
und musste nach mehr oder weniger langer Zeit feststellen, dass es sinnvoll ist,
die jeweiligen Kontakte abzubrechen, weil da nur wirre Kommunikation stattfand
und völlig falsche Vorstellungen von spiritueller Arbeit herrschten.

Wir hatten im laufe der vergangenen 30 Jahre schon „Aufgestiegene Meister“ , „Erzengel“ ,
„Erleuchtete“ , „indische Gottheiten“ und einige „Außerirdische“ kurzzeitig in unseren Gruppen
und auch Menschen, deren Lichtführer und spirituelle Mitarbeiter z.B. der Erzengel Michael oder Jesus Christus sind. :engel2

Ich muss um Verständnis bitten, dass ich mit solch weit entwickelten Menschen nicht zusammenarbeiten kann,
denn denen könnte ich beim besten Willen nichts mehr beibringen, :?
was diese nicht schon selbst können bzw. von ihren Geistführern lernen könnten.
Ich frage mich manchmal, was die denn überhaupt von uns/mir lernen wollen ... :roll:

Da könnte ich nur Unheil anrichten und als Gruppenleiter und Lehrer möchte ich nicht dafür verantwortlich gemacht werden,
wenn diese „Übermenschen“ irgendwann in einer psychiatrischen Klinik landen. :?
Schließlich handelt es sich in meinen Gruppen nicht um ein harmloses Unterhaltungsprogramm.

Ich maße mir nach 30-jähriger Erfahrung an, selbst beurteilen zu können, mit wem ich zusammenarbeiten möchte,
wem ich etwas beibringen kann und wo meine Grenzen sind
und bitte deshalb um Verständnis.
Ansonsten wünsche ich allen auf ihrem Wege gute Fortschritte.
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Medienausbildung mit Peter....

Beitragvon peter-o » 13.04.2018, 17:49

Selbst geschaffene Geister.
Man nehme:
Stress, Unwissenheit, Angst und Fantasie
und schon kann man einen Geist erschaffen.

Solche Geister nennt man dann „Elementale“.
Elementale sind Geistwesenheiten,
die von der Energie der Personen leben, die sie erschaffen.
Entzieht man ihnen die Aufmerksamkeit und somit ihre „Nahrung“, lösen sie sich auch nach einer Weile auf.

In der Regel werden solche Wesenheiten manchmal unbewusst geschaffen, weil man es interessanter findet,
als wenn man sich auf positive Energien konzentriert.
In „Esoterikerkreisen“ sagt man:
„Wo Licht ist, kann kein Schatten sein“ und
„Nichts ist stärker als Das Licht!“ Komisch, nicht wahr?

Da frage ich mich, warum viele Menschen lieber Angst verbreiten, als darauf zu vertrauen, dass positive Energien selbstverständlich den Negativen überlegen sind.
Viele Glauben an Schutzengel, Geistführer und manche an ihre lieben Verstorbenen, die uns begleiten und beschützen können,
halten diese aber für „Nieten“ und trauen denen nicht das Geringste zu.
Da braucht man angeblich Exorzisten oder eben Menschen, :zauber
die den bösen Geistern überlegen sind und diese angeblich verscheuchen können … :totl
Vielleicht erkennt mal hier jemand die Unlogik!

Genau so ist „der Teufel“ von dem auch hier schon die Rede war ein mächtiger Elemental, der über Jahrtausende als Verkörperung des Bösen von Menschen geschaffen wurde.

Dass das funktioniert, haben wir versucht nachzuweisen. https://www.youtube.com/watch?v=HCV7alcPVjw&t=446s
In unserer Gruppe haben wir einen „Elemetal“/“Psychogon“ geschaffen, der gern als „Herr Doktor“ angeredet wird und dann zu Personen gesandt wird, um zu deren Genesung beizutragen.
Im Grunde geschieht das bei so genannten "Fernheilungen",
Das Erschaffen dauerte 1 ganzes Jahr (!),
bis unser Psychogon endlich physisch aktiv werden konnte!
Jedes Glas oder Tischchen kann als „Psychogon“ genutzt werden. ;)

Weil ein Psychogon oder Elemental ein Geistwesen ist, kann er auch als Kontakt zu anderen Geistwesenheiten
(auch zu Verstorbenen) dienen, denn Gleiches kann mit Gleichem kommunizieren!
Mensch mit Menschen, Hund mit Hunden und Geist eben mit Geistern usw.

Das Schaffen unseres Elementals führte dann bei uns zu positiven Ergebnissen und erzeugte keinem Angst.
Ist aber viel langweiliger als „Spuk“. :kniep
Und wie oft übersehen wir positive Erlebnisse, bloß, weil sie keinen erschrecken?
Unsere Geistführer und Schutzengel können sich da abmühen, wie sie wollen, aber deren Arbeit wird einfach übersehen bzw. ignoriert oder als merkwürdiger Zufall abgetan.

Ich kann einfach nicht verstehen, warum die meisten Menschen
mehr Interesse für „Negatives“ haben und alles Ungewöhnliche gruselig finden,
als sich über irgendwelche positiven Aspekte und Geschehnisse zu freuen.

LG. von Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1795
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Vorherige

Zurück zu Meditationserfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron