Vor dreissig Jahren

Hier kannst Du über deine Kontakte mit Verstorbenen schildern bzw.
Fragen dazu stellen.

Vor dreissig Jahren

Beitragvon sigurd » 30.03.2017, 06:33

freundlichen gruss an alle.
bin neu hier ,mein name ist sigurd.

schon bei vielen menschen,die von sich behaupten medial zu sein,versuchte ich hilfe zu bekommen.
leider vergebens.sie alle bildeten sich ein kontakt zur geistigen welt zu haben.aber tatsaechlich hatten sie nur kontakt zu ihrer eigenen phantasie,oder bestenfalls zu ihrem eigenen unterbewusstsein.

ich haette schon laengst die hoffnung aufgegeben ,das es tatsaechlich jenseitskontakt gibt,wenn ich nicht selbst vor dreissig jahren,den beweis ,oder besser gesagt drei beweise von geistern erhielt,das ich tatsaechlich mit geistern spreche.

nun ,ich sprach nicht selbst mit geistern,sondern aus heutiger sicht,ich wurde zu einem schreibmedium gefuehrt,die lieferte mir durch die geister ,die beweise.

wie das alles war ,werde ich zu einem spaeteren zeitpunkt schildern,falls mir hier jemand antwortet,denn immerhin war der letzte eintrag zu solchen themen 2016.das interesse scheint also nicht allzu gross zu sein.

warum habe ich mich hier angemeldet.ganz einfach,ich erhoffe mir hilfe.
es ist so ,ich lebe aktuell in spanien,an der costa del sol,seit drei jahren ,bemuehe ich mich mit hilfe von vielen maklerfirmen meine echt tolle villa zu verkaufen.trotz drastischer preisreduzierung leider ohne erfolg.

ich moechte zurueck nach wuppertal,nennen wir es heimweh,dann habe ich ein mehrfamilienhaus in deutschland,darum muesste ich mich kuemmern.aber der entscheidende hauptgrund,ist die liebe zu einer frau.diese liebe ich seit dreissig jahren.damals wohnte sie auch in wuppertal,wo sie heute wohnt ,weiss ich nicht,ob sie noch lebt,weiss ich nicht.ob sie verheiratet ist,weiss ich nicht.

ich hatte mich vor dreissig jahren unsterblich in sie verliebt,ohne den verkauf meines spanien hauses kann ich nicht zurueck.
deshalb kontaktierte ich viele angeblich medial begabte,doch niemand konnte mir sagen ,wann ich mein haus verkaufen werde.
und die jenigen die mir verkaufstermine nannten,lagen voll daneben.

nun versuche ich mein glueck ,bei euch in diesem forum.ich habe zwar auf grund meiner erfahrungen kaum hoffnung das mir hier jemand helfen kann,aber wie sagt man ,die hoffnung stirbt zu letzt.
vielleicht geschieht ein wunder und jemand hat hier tatsechlich kontakt zur geistigen welt und hilft mir,sagt mir wann ich mein haus in spanien verkaufen werde.
wie eingangs gesagt ,vor dreissig jahren eerhielt ich beweise ,das ich damals tatsaechlich mit geistern sprach,waere es nicht so ,haette ich laengst die hoffnung aufgegeben doch noch ein echtes medium zu finden.
lg. sigurd
sigurd
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2017, 18:48

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon peter-o » 30.03.2017, 13:26

Lieber Sigurd,
Zunächst einmal möchte ich Dich hier in unserem Forum herzlich begrüßen.
Du schreibst
sigurd hat geschrieben:...vielleicht geschieht ein wunder und jemand hat hier tatsechlich kontakt zur geistigen welt und hilft mir,sagt mir wann ich mein haus in spanien verkaufen werde.
Ich frage mich allerdings, wie Du auf die Idee kommst,
dass Dir die geistige Welt dabei helfen sollte, Dein Haus in Spanien zu verkaufen.
Auch die geistige Welt kann nichts gegen unseren "freien Willen" ausrichten,
wobei ich davon ausgehe, dass Du eine bestimmte Summe für das Haus haben möchtest
und auch "die von drüben" respektieren Deinen Wunsch.
Da heisst es eben, länger zu warten, bis sich ein entsprechender Käufer findet,
oder an Deinen (Preis-)Vorstellungen etwas zu ändern.
Ich denke, dass Du mit dieser Antwort nicht zufrieden sein wirst,
wünsche Dir aber viel Erfolg beim Umsetzen Deiner Pläne.

Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1778
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon sigurd » 30.03.2017, 16:38

lieber peter
das hast du wohl falsch verstanden.
das jenseits soll mir nicht helfen mein haus zu verkaufen,sondern ich hoffe das jenseits sagt mir wann ein interessent kommt und mein haus kauft.
wir unterscheiden uns.du glaubst an den freien willen,dadurch kann natuerlich niemand (weder im jenseits noch im diesseits )wissen
wann ein kaeufer kommen wird.bei freiem willen ist die zukunft variabel,denn jeder entscheidet nach lust und laune,also per zufall.
daher gibt es fuer dich logischerweise keine zukunftsvorhersagen,weder durch ein medium ,noch durch propheten.praekognitive traeume kann es fuer dich auch nicht geben,weil es nicht vorhersehbar ist wie unser schicksal durch zufallsentscheidungen tatsaechlich verlaufen wird.deine zukuenftigen kinder die noch im jenseits sind, wissen daher auch nicht wann sie inkarnieren koennen.ist halt zufall,gluecksache.die allermeisten menschen denken so wie du,ist ja auch logisch,kommt ja jedem menschen in der materie so vor ,das er mit freiem willen entscheidet was er morgen zu tun gedenkt.

nun zu mir,ich bin fatalist,fuer mich ist unser leben komplett sekundengenau determiniert.
fuer mich ist klar im jenseits gibt es keine zeit ,somit ist die zukunft von anbeginn bis in alle ewigkeit schon geschrieben.das heisst,was wir morgen machen ,oder in einem leben in tausend jahren ,ist bereits geschehen,deshalb ist es vorhersagbar.
das ist so ,damit wir das richtige lernen durch das erleben.die richjtige frau fuer unser leben,zur richtigen sekunde bei lidl treffen.
wenn wir eine sekunde zu spaet zu lidl kaemen,wuerden wir unseren lebenspartner verfehlen.
dadurch das unser leben vorherbestimmt ist,koennen unsere zukuenftigen kinder auch genau ihre geburt planen.

ich weiss nicht ob es in deinem forum jemanden gibt,der an mediale vorhersagen glaubt,denn nur dann kann ich in diesem forum hilfe bekommen.falls aber alle vom freien willen ueberzeugt sind,kann mir hier bei dir leider niemand helfen.

was die kaufsumme fuer mein haus angeht,wie ich schon schrieb,ich habe den preis radikal reduziert.ich hatte ja auch nur gefragt wann ein kaeufer mein haus kauft ,mit der aktuellen summe,an meinen preisvorstellungen beabsichtige ich nichts zu aendern.

du sagst laenger warten ,bis ein kaeufer kommt.klar warten bis zum st. nimmerleinstag ,geht immer.
aber ich frage dich ,angenommen du waerest ich ,du liebst seit dreissig jahren eine frau,du kannst sie aber nur kontaktieren ,beziehungsweise suchen ,wenn du in deutschland bist.wuerdest du dich dann hinsetzen und warten bis ein kaeufer kommt,oder wuerdest du versuchen hilfe zu bekommen ,sei es medial,oder hier in deinem forum.
oh pardon ,du wuerdest natuerlich warten ,denn zukunftsvorhersagen kann es fuer dich ja nicht geben,dank freiem willen.ergo wuerdest du auch kein medium fragen ,oder es per westerwaelder tischchen erfragen.

so gesehen habe ich einen kleinen vorteil,denn ich glaube an das schicksal,das heisst dadurch habe ich immer noch hoffnung.das haettest du leider nicht,du muesstest warten ,bis durch zufall ein kaeufer kommt.

lieber peter,wir unterscheiden uns zwar stark ,aber ich will dir sagen,nicht das was wir glauben ist wichtig,sondern nur das was wir tun,und zwar fuer unsere mitmenschen,tiere und pflanzen.
lg. sigurd
sigurd
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2017, 18:48

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon peter-o » 30.03.2017, 17:09

Lieber Sigurt, da gehen unsere Ansichten in der Tat ganz auseinander, wenn Du glaubst:
sigurd hat geschrieben:... fuer mich ist klar im jenseits gibt es keine zeit ,somit ist die zukunft von anbeginn bis in alle ewigkeit schon geschrieben....
Wenn die Zukunft schon geschrieben ist, dann sind wir nur willenlose Marionetten
und auch der Verkauf Deines Hauses ist demnach, - wann auch immer- vorbestimmt.
Daran ist Deiner Meinung nach auch nichts zu ändern.
Also musst Du dich Deinem Schicksal fügen und da nützt Dir auch keine Vorhersage.
Solche Vorsagen sind meiner Meinung nach unmöglich, beziehungsweise -
ich kann solche Vorhersagen nicht machen.
Sicher wird sich jemand Anderes finden, der Dir irgendeine Vorhersage machen wird.

Ich wünsche Dir also alles Gute,
oder eben auch nicht... Ist ja eh alles vorherbestimmt. :kniep

LG. von Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1778
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon sigurd » 30.03.2017, 19:18

lieber peter

zunaechst mal,ich habe keinerlei probleme mit anderen meinungen.stell dir mal vor wie langweilig unsere welt waere,wenn wir alle die gleiche meinung haetten.

ich musste lachen als du geschrieben hast,dann sind wir nur willenlose marionetten,genau diesen satz habe ich den geistern vor dreissig jahren gesagt,ich war entruestet.
sie erklaerten mir dann warum wir keine marionetten sind.
sie sagten mir ,das wir unser leben vor der geburt selbst planen,mit freiem willen.sobald wir aber geboren sind ,laeuft nur noch der film,das programm ab.
durch dieses programm lernen wir,und zwar durch das echte erleben.sie sagten es macht einen unterschied,ob wir aus der zeitung von hunger lesen,oder ob wir den hunger am eigenen koerper erleben.
sie sagten weiter ,unser leben ist deshalb geplant,damit wir in unserem kurzen leben das richtige lernen.waere es nicht geplant ,wuerden wir auch lernen,aber jeder mensch muss etwas anderes lernen um sein bewusstsein zu erhoehen.dem einen fehlt liebe,dem anderen mitleid,dem anderen geduld.daher wird jedes leben vor der geburt geplant.du suchst dir fuer dein lernen die richtigen eltern aus,die richtigen freunde treten in dein leben und natuerlich die richtige frau.es kann durchaus sein das du nicht gluecklich wirst mit der frau ,dann ist das notwendig ,weil du dadurch von der frau lernst und sie von dir.
ich danke gott das unser leben geplant ist.die geister haben mir das sehr,sehr ausfuehrlich erklaert.
ich sprach 4 monate mit ihnen ,taeglich von 15 uhr bis spaet in die nacht.
das war von anfang januar bis zum 3. mai.an diesem tage sagten die geister zu mir durch das medium,sie haben mir nun alles gesagt ,es ist nun beendet.
von diesem tage an konnte das medium keinen kontakt mehr zu den geistern herstellen.

natuerlich ist der verkauf meines hauses vorherbestimmt,daran kann ich nichts aendern.das heisst aber nicht ,das ich nicht wissen moechte ,wann der tag ist an dem mein haus verkauft wird.
vor allen dingen ,bedenke ich bin sehr ungluecklich,ich liebe diese frau seit dreissig jahren,aber dazu ,muss ich zurueck nach deutschland und mein haus verkaufen.das haus muss ich verkaufen,damit ich sie ernaehren kann.ich werde natuerlich in deutschland sofort ein bis zwei mietshaeuser dazu kaufen.davon und mit dem derzeitigen mietshaus kann ich dann mit ihr leben.

eine vorhersage die mir sagen wuerde das ich in zehn jahren mein haus verkaufe,wuerde in der tat nichts nuetzen.
aber mein gefuehl sagt mir es muesste bald sein.in diesem fall wuerde mir eine vorhersage sehr helfen,weil sie mir neue hoffnung geben wuerde.
klar ist jeder muss sich in sein schicksal fuegen ,ich auch.aber darum geht es ja garnicht.es geht um hoffnung.wenn dir jemand sagt morgen gewinnst du im lotto 1 million.dann wirst du,wenn ich es dir sagen wuerde,denken der sigurd spinnt.

nur ich suche ja ein echtes medium,einen echten geistkontakt ,wie ich ihn damals hatte.ich suche ja nicht irgend einen menschen ,sondern einen geist,der es weiss,weil im jenseits alles gleichzeitig zu ersehen ist,die vergangenheit,die gegenwart und die zukunft.
meine meinung,wenn ein geist seine existenz nicht beweisen kann,sagen wir ein geist der sich per tischchen meldet,sollte schon beweisen das er existiert,das geht recht gut mit einer vorhersage ,die dann aber auch eintreffen muss.
ein geist der sich nicht beweisen kann ,ist ein geist erzeugt durch das eigene unterbewusstsein.schliesslich haben wir menschen auch geistige kraefte.ich wuesste aber noch viele andere moeglichkeiten wie sich ein geist beweisen koennte.
viele glauben kontakte zu verstorbenen zu machen,da meldet sich dann tante frieda,schoene gruessen mir geht es gut im jenseits.
sowas ist kein beweis,auch dann nicht ,wenn tante frieda echt beschrieben wird.
sowas wird von unserem unterbewusstsein angezapft.
lg. sigurd
sigurd
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2017, 18:48

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon peter-o » 30.03.2017, 21:19

Lieber Sigurt, wenn Du schreibst:
sigurd hat geschrieben:... dem anderen geduld.
... von diesem tage an konnte das medium keinen kontakt mehr zu den geistern herstellen.
... nur ich suche ja ein echtes medium,einen echten geistkontakt ...
Dann solltest Du in diesem Leben sicher "Geduld lernen" und nach einem "echten Medium" suchen.
Ich wünsche Dir bei Deiner Lebensaufgabe jedenfalls alles Gute
und dass Du ein "echtes" Medium findest.
LG. Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1778
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon sigurd » 31.03.2017, 08:09

lieber peter


glaubst du 30 jahre warten ,hoffen,sind zu wenig geduld??? falls du das denkst,dann hast du recht,dann muss ich mich in der tat in geduld ueben.

ich fuhr kreuz und quer durch asien,sprach mit vielen gurus,war in ashrams,auch bei dem bekannten sai baba,niemand konnte mir helfen.

mein eindruck von dir ist,das du kein besonders mitfuehlender mensch bist,das sage ich weil ich grundsaetzlich extrem ehrlich bin.
haette ich von dir einen anderen eindruck,also einen echt positiven,dann wuerde ich es dir auch sagen.
ich schreibe dir das,weil ich dir damit helfen moechte.es waere schoen fuer dich und deine seele wenn du mal darueber nachdenken wuerdest,vielleicht hilft es dir zu neuer erkenntnis,das ist der einzige grund ,warum ich dir das schreibe.ich moechte dir helfen. ich hoffe du denkst nicht das ich das boese meine,will mich nicht ueber dich stellen,es ist ein rat .entscheiden musst du.mein eindruck ist ,du moechest mich mit meinem problem moeglichst rasch los werden,denn ich liege mit meiner meinung nicht auf deiner linie.
das ist echt schade,aber ich verstehe das ,denn die meisten menschen sind so.wie ich dir bereits schrieb ,ich bin da anders,mir ist jede meinung recht.wir lernen alle voneinander,die meisten menschen sagen dir aber nicht was sie denken.ich sage es dir ,um dir damit zu helfen.
du musst entscheiden,entweder ich verlasse das forum,da mir hier eh niemand helfen will,oder wir unterhalten uns weiter ueber gott und die welt.
wenn ich sage nicht helfen will,so meine ich ,du hast noch nicht mal interesse ,dank deines mangelnden mitgefuehls deine geister zu fragen,ob sie mir helfen koennen/wollen.siehst du das ist ein punkt ,bei dem ich erkenne das du kein mitgefuehl hast.aber ich koennte dir noch mehr punkte indizien nennen.
lieben gruss sigurd
sigurd
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2017, 18:48

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon peter-o » 31.03.2017, 11:37

Lieber Sigurd, Du schreibst:
sigurd hat geschrieben:ich fuhr kreuz und quer durch asien,sprach mit vielen gurus,war in ashrams,auch bei dem bekannten sai baba,niemand konnte mir helfen.
...entweder ich verlasse das forum,da mir hier eh niemand helfen will,..
So, wie ich das sehe, hattest Du ja jede Menge Möglichkeiten, von den Gurus zu lernen und das hast Du ja offenbar nicht richtig genutzt.
Jedenfalls kennst Du dich auf dem Gebiet "Manipulation" bestens aus, um Menschen zu beeinflussen
und zu verarschen, nur wird Dir das bei mir nicht gelingen.
Wie ich jetzt aber sehe, hast Du doch etwas gelernt, - und zwar gute Entscheidungen zu treffen,
weil Du schreibst, dass Du das Forum verlassen willst. :blumen

Ich wünsche Dir dennoch alles Gute,
lieber Uwe.
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1778
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon Mondhexe56 » 31.03.2017, 12:21

Hallo Peter und alle anderen, die am Sonntag, den 26.3.2017 beim Tischchenschreiben dabei waren.

Da hat sich wieder einmal bestätigt, was von dem Tischchen für die Gruppe geschrieben wurde.
Die Frage war ob es eine Nachricht für die Gruppe gibt.
Die Antwort darauf war:
„Aufpassen, denn man (oder Mann) will euch reinlegen!“

Hier ist übrigens das Bild das du von uns gemacht hast.
26.3.2017.jpg
Josefs 75. Geburtstag

Liebe Grüße von der Mondhexe :besen
"Nur, wenn du über den Schatten springst, findest du den Weg ins Licht"
Benutzeravatar
Mondhexe56
 
Beiträge: 89
Registriert: 30.01.2011, 10:52

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon sigurd » 31.03.2017, 12:32

lieber peter

schade das du mir so boese geantwortet hast.
ich wuensche dir alles gute fuer dein weiteres leben.
ich hoffe das du irgendwann erkennst was ich dir schrieb und du dadurch dich weiter entwickelst.
ich hatte keine absicht dich zu manipulieren ,ich wollte dir helfen,erkenntnis zu gewinnen.
lg. sigurd
sigurd
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2017, 18:48

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon peter-o » 31.03.2017, 15:27

Lieber Uwe, dann haben meine 30 Jahre an spiritueller Arbeit als Medium, das Gruppen leitet,
seit 29 Jahren Medien ausbildet und unterrichtet, wohl nichts genutzt
und Du musstest mir jetzt endlich helfen.
sigurd hat geschrieben:... ich wollte dir helfen,erkenntnis zu gewinnen....lg. sigurd

Danke für Deine Hilfe. :kniep
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1778
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: vor dreissig jahren

Beitragvon Mondhexe56 » 31.03.2017, 17:47

Hallo sigurd
sigurd hat geschrieben: sagen wir ein geist der sich per tischchen meldet, sollte schon beweisen das er existiert, das geht recht gut mit einer vorhersage,die dann aber auch eintreffen muss.
jetzt hab ich dich auch mal zitiert und Du kannst sehen, dass das Vorhergesagte durch dich ganz schnell eingetroffen ist, wie unser Tischchen am Sonntag noch schrieb.(siehe oben!)Wir wurden ja gewarnt dass uns ein Mann reinlegen will und bisher sind alle medialen Durchsagen (oder mit dem Tischchen) eingetroffen. Das ist für uns Beweis genug dass das bei uns prima funktioniert.

Lieben Gruß von der Mondhexe. :besen
"Nur, wenn du über den Schatten springst, findest du den Weg ins Licht"
Benutzeravatar
Mondhexe56
 
Beiträge: 89
Registriert: 30.01.2011, 10:52

Re: Vor dreissig Jahren

Beitragvon Maja » 01.04.2017, 17:56

Lieber Peter
ich habe mir vor Jahren deine Bücher gekauft und bin nach wie for begeistert und jetzt hab ich mal in deinem Buch -Sprosse für Sprosse- nachgesehen.Dort auf Seite157 schreibst du ja auch dass du am 2.9.1988 deine erste Gruppe gegründet hast. Das werden ja dan 2018 wirklich 30 Jahre und du kannst stolz darauf sein. :aplaus
Das wird von euch dann sicher auch besonders gefeiert und ich wäre dann auch gern dabei.
Sicher wird das toll wie eure anderen Filme zeigen.

Ich wünsche euch weiterhin viel Licht und Liebe. :liebe2
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2011, 18:33
Wohnort: Niederkassel

Re: Vor dreissig Jahren

Beitragvon peter-o » 01.04.2017, 22:30

Hallo Maja,
da hast Du aber aufmerksam gelesen.
Eigentlich sind das jetzt schon 30 Jahre, aber 1987 war ich noch in der Ausbildung bei "Don Pedro",
wie Du ja auch lesen konntest.
Don-Pedro Medienausbildung 1987.jpg
Ausbildung bei Pedro 1987
Hier ist übrigens mal ein Film von Pedro bei Fliege. https://www.youtube.com/watch?v=CCJAQmF9Y8E
... und natürlich werden wir das 30-jährige Bestehen unserer Gruppen auch angemessen feiern
und dann kommt sicher auch wieder mal ein Film ins Netz.
Viel Spass beim Zuschauen wünscht Dir
Peter- :oo
"Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch weiter!" ( Matthäus 10, Vers 8 )
Benutzeravatar
peter-o
 
Beiträge: 1778
Registriert: 18.07.2006, 18:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Vor dreissig Jahren

Beitragvon Karlo » 02.04.2017, 12:33

Hallo zusammen, ich habe mich geschüttelt vor Lachen, als ich diese Beiträge gelesen habe. Das ist Satire, oder?

Falls Du, Sigrurd, das halbwegs ernst gemeint haben solltest: Versuche es doch mal bei einer dieser (typischen?) Esoterikgruppen, die jeden Unsinn "channeln". Mit Verlaub: Du nennst "Hilfe" bekommen, wissen zu wollen, wann jemand Dein Haus kauft. Du scheibst, Du könntest nicht zurück, solange Dein Haus nicht verkauft sei. Das hört sich seltsam an, denn ganz so mittellos scheinst Du, als Besitzer einer Villa in Spanien und eines Mehrfamilienhauses in Deutschland, ja nicht zu sein. Und der beste Satz ist
"ich hatte mich vor dreissig jahren unsterblich in sie verliebt,ohne den verkauf meines spanien hauses kann ich nicht zurueck."
Du hast Dich vor dreißig Jahren "unsterblich verliebt". Und dann fällt Dir erst dreißig Jahre später ein, deswegen nach Wuppertal zurück zu kehren. Und das geht auch nur, sogar die Suche nach der angebeteten, wenn Du Dein Haus verkauft hast. Schon nach dreißig Jahren, das muss wirklich eine starke Liebe sein...
Du konntest überall hin ".. durch Asien reisen ich fuhr kreuz und quer durch asien,sprach mit vielen gurus,war in ashrams,..." -- aber nicht nach Wuppertal?

:totl
Wir sind mehr als unser Gehirn.
Benutzeravatar
Karlo
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.06.2011, 15:02


Zurück zu Kontakte mit Verstorbenen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron